Es ist eine bekannte Tatsache, dass das Entwerfen einer Website viel Zeit und Geld kostet. Selbst wenn Sie nicht derjenige sind, der alles selbst umsetzt, müssen Sie vielleicht einen guten Designer finden, der das für Sie erledigt. Wenn Sie selbst ein Webdesigner sind, benötigen Sie immer noch Tools und Ressourcen wie einen guten Domainnamen, ein zuverlässiges Webhosting usw. Indem Sie die Zielgruppe Ihrer zukünftigen Website kennenlernen, wird der Designer versuchen, das passende Erscheinungsbild zu reproduzieren. Ein guter Grund, es gleich beim ersten Mal richtig zu machen.

Es braucht Erfahrung und Geschick, um ein Gefühl für erfolgreiches Webdesign zu haben. Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit professionellen Ideen zusammengestellt, die Sie vor dem Aufbau Ihrer WordPress-Website auf den richtigen Weg führen, damit Ihre Website den Erwartungen der Kunden entspricht. Sehen wir uns also an, wie Sie Ihre Zielgruppe identifizieren können und wie Sie ein Design erstellen, das den Traffic erhöht?

 

Recherchiere

Der erste Schritt besteht darin, etwas zu recherchieren. Wenn Sie ansprechende Inhalte für Ihre Zielgruppe erstellen möchten, müssen Sie wissen, was sie benötigen. Die einzige Möglichkeit, dies herauszufinden, besteht darin, zu fragen oder zu lesen.

Die Analyse der demografischen Zielgruppen (Alter, Geschlecht, Geografie) ermöglicht es Ihnen, eine Online-Präsenz zu werden, die sich an die Ideen und Erwartungen Ihrer Zielgruppe hält. Nachdem Sie diese grundlegenden demografischen Daten richtig verstanden haben, müssen Sie möglicherweise tiefer einsteigen und ihre Interessen und Bedürfnisse herausfinden. Dieser Punkt ist durch eine gründliche Analyse leicht zu erreichen.

Nachdem Sie alle diese Informationen gesammelt haben, können Sie eine Vorstellung von den Qualitäten der Menschen, für die Sie entwerfen, erstellen. Wenn Sie diese Idee durch einen Designer umsetzen, können Sie feststellen, ob Ihre Entwurfstaktiken Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

 

Suche bei der Konkurrenz

Ihre Konkurrenz kann als Referenz für Ihr Webdesign verwendet werden.

Die Wahl der Farbe, der Schriftart oder sogar der Vorlage kann eine wichtige, aber verwirrende Entscheidung sein. In diesen Zeiten wird die Webseite Ihrer Konkurrenten viele Informationen haben, besonders die erfolgreichen. Werfen Sie einen Blick auf alle von ihnen, um herauszufinden, was sie gemeinsam haben, um eine kluge Marktentscheidung zu treffen.

Die besten Vorlagen, die für Ihre Branche verfügbar sind, und die Art von Themen, mit denen sie arbeiten, sind ebenfalls etwas, das Ihre Zeit verdient. Sie können einige Einblicke aus diesen Vorlagen erhalten, da, wer sie entworfen hat, sicher einige Marktforschung betrieben hat, so dass es zum Geschäftstyp passt.

 

Design & Layout

Der moderne Geist mag ein minimalistisches Design. Ihre Webseite muss nicht zu schön sein, um Publikum anzuziehen. Ihr Design sollte in der Lage sein, ein breites Publikum zu erreichen. Sie können für einfache Themen im Magazin-Stil publizieren.

Ihre Website wird sicher von einer Vielzahl von Geräten wie Handys, Tablets und Desktops angesehen. Ein responsives Theme ist noch nicht immer die letzte Lösung. Eine zu komplizierte Website kann sich selbst im besten responsiven Design schlecht verhalten.

Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Layout sauber ist und sich perfekt an die Erwartungen Ihrer Benutzer anpasst. Denken Sie daran, es ist wichtiger, effizienter als nur schön zu sein.

Opfern Sie nicht die Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit für Schnickschnack, die Benutzer vertreiben können!

 

Content ist King

Es stimmt, dass Content besonders im Webdesign sehr beliebt ist. Ihr Design sollte so aussehen, dass es den Inhalt ergänzt und nicht der herausragende Typ ist.

Überlegen Sie, wie Sie Ihre Designlinien so anpassen können, dass Ihre Inhalte hervorstechen. Es sollte einfach zu lesen sein und Möglichkeiten für effektive Konvertierungen bieten. Dies ist in Fällen von Diskussionsforen oder Review-Sites zwingend erforderlich. Menschen werden eine schlecht gestaltete Website tolerieren, wenn sie ihnen die erforderlichen Informationen gibt, aber Sie riskieren immer noch niedrige Absprungraten, wenn das Design sie nur verwirrt.

Relevnter Inhalt ist das, was Benutzer auf Ihrer Website halten wird und das entscheidet über den Erfolg Ihrer Website. Denn nur wenn Sie Ihrem User bzw. Kunden einen Mehrwert bieten, wird er Sie als für sich relevante Marke anerkennen.

 

User Experience

Versetzen Sie sich in die Lage des Benutzers. Stellen Sie sich vor, was Sie auf der Website suchen würden, welche Seite des Bildschirms Sie zuerst sehen würden, wo Sie klicken würden und wie Sie auf der Website navigieren würden. Es wird Ihnen helfen, Einsichten darüber zu bekommen, was zu tun und auch zu priorisieren ist.

Betrachten Sie Ihre eigene Website aus einer anderen Perspektive, als wären Sie der Benutzer.

Denken Sie daran, dass es passieren kann, dass Sie sich von unseren eigenen Meinungen mitreißen lassen, während Sie in den Designprozess vertieft sind. Eine doppelte Überprüfung kann also einen langen Weg zurücklegen, um Sie mit den Bedürfnissen des Benutzers in Einklang zu bringen.

 

Fügen Sie einige persönliche Details hinzu

Das Anpassen ist eine schwierige Aufgabe, wenn Sie kein Designer sind. Aber ein bisschen Persönlichkeit in jedes Detail zu bringen, wird Ihren Benutzer komfortabler und engagierter machen. Es kann sogar eine so kleine Änderung wie z.B. die Farbe der Vorlage zum Importieren neuer Zahlungsmethoden sein.

Farben spielen eine besondere Rolle und vermitteln eine bestimmte Idee, Bedeutung und manchmal auch Gefühle. So ist es nicht verwunderlich, dass Farben eine wichtige Rolle im Webdesign spielen. Die Wahl der richtigen Farbe ist keine leichte Aufgabe. Einige Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, sind die demografische (Alter, Geschlecht, Geographie) der Zielgruppe, die Nachricht, die Sie kommunizieren möchten, die Gefühle, die Sie mit der Marke verbinden möchten usw.

Schriftarten haben ihren gerechten Anteil daran, dass sie auch Ihre Zielgruppe ansprechen. Zum Beispiel, wenn die Website für ein jüngeres Publikum ist, können Sie eine lustige Skriptschriftart nutzen, während eine Firmenwebsite gut mit einer konservativen Schriftart daherkommt. Es hängt am Ende von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

 

Messen und Analysieren

Sie können Google Analytics verwenden, um die Zielgruppenstatistiken nachzuverfolgen. Analysieren Sie diese Statistiken, um die Stärken und Schwächen Ihrer Website herauszufinden. Nehmen Sie bei Bedarf kleine Anpassungen vor.

 

Tipps umsetzen

Wenn Sie eine Website gestalten, helfen Ihnen die oben genannten Tipps, die gewünschte Wirkung auf Ihre Zielgruppe zu erzielen. Um sicherzustellen, dass Ihre Zielgruppe mit Ihrer Website zufrieden ist, hängt von Ihrem professionellen Umgang mit Ihrem Design ab. Zu wissen, wie sich diese Faktoren auf Ihre Website auswirken, wird bei der Erstellung einer zielgruppenorientierten Website viel bewirken.

 

[button title=”mehr über Webdesign erfahren” link=”https://rocketramp.de/webdesign” target=”_blank” align=”” icon=”” icon_position=”” color=”#28c76f” font_color=”#fff” size=”4″ full_width=”” class=”” download=”” onclick=””]

 

JETZT KOSTENLOS BERATEN LASSEN 0157 / 59628018

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.